Fortbildungskurse

Toralernwochen

 

1978 fand die erste Toralernwoche im Kloster Denkendorf statt. Seit 1980 werden Toralernwochen jährlich veranstaltet, und zwar in dreijährigem Turnus:
In einem Jahr gleicht die Lernwoche einer Tagung mit Arbeitsgruppen, z. B. 2009 im Kloster Denkendorf zum Thema "Israels Feiertage" oder (geplant) 2012 in Bad Boll zum Thema "Vater Abraham".

Im anderen Jahr kommen die Lehrer nach Bad Boll und gehen von dort für vier Abende in Gemeinden, wie 2010 zum Thema "Joseph und seine Brüder - Israels Weg nach Ägypten".

Im dritten Jahr reist die Teilnehmergruppe aus Deutschland zur Toralernwoche nach Israel, wie 2011 in Shavei Zion zum Thema "Aus der Sklaverei in die Freiheit - Israels Auszug aus Ägypten".

 

Fotos von der Toralernwoche 2011 in Shavei Zion

 

 

Psalmenkurse

 

Fortbildungskurse zu Themen aus den Psalmen finden seit 1988 jährlich statt. Bis 2006 leitete (mit wenigen Ausnahmen) Shimon Bar-Chama aus Haifa die Denkendorfer Psalmenwochen. Im folgte als Lehrer von 2007-2009 Menachem Ben-Yashar aus Massuot Yitzchak.

In Bad Boll wurden die Kurse von fünf auf drei Tage Länge verkürzt. Lehrer sind Meir Brom bzw. Rivka Basch, beide aus Jerusalem.

 

Plan der Psalmenkurse 1988 bis heute (pdf, 39 KB)

 

Fotos vom Psalmenkurs 2011 in Bad Boll

 

 

Kurse zum Antiken Judentum

 

Seit 1999 leitete Prof. Dr. Chana Safrai aus Jerusalem in Denkendorf Fortbildungskurse über antikes Judentum, rabbinische Literatur und Urchristentum, zunächst alle zwei Jahre, dann jährlich bis zu ihrem frühen Tod 2008. Da übernahm kurzfristig Dr. Michael Krupp, ebenfalls aus Jerusalem, die Vertretung und wurde zum festen Lehrer dieser Kurse.

 

Fotos vom Kurs "Jesus aus jüdischer Sicht" mit Dr. Michael Krupp 2011